Schlagwort: ‘Olivenöl’

Begeistert gleiten Lucianas Hände durch die frisch geernteten Oliven. Sie strahlt. In ein paar Stunden wird das Öl olivgrüngold aus der Presse in Cetona rinnen, keine zwanzig Kilometer von hier. Dann wird sie die Mühen ihrer Arbeit sehen, riechen und schmecken.

Es wird nicht viel sein, 400 Liter vielleicht, alles in allem. Dafür ist die Qualität umso besser. Und der Name des Öls klingt nach Poesie. „Paladina“ nennt sie es, nach dem Anwesen, auf dem der Hain liegt. “Piccola Paladina” – ein kleines Paradies! → weiterlesen

Steingemauert erhebt sich der alte Gutshof über den Hügeln. Runder Torbogen, hohe Mauern, kleine Fenster, vier Türmchen auf dem Dach. Hier lebt Raffaella mit ihrer Familie. Hier betreibt sie ihren Ferienbauernhof. Hier stehen ihre 1.200 Olivenbäume.

Einige davon sind bestimmt schon zweihundert Jahre alt. Neun Hektar groß ist der Hain mit den knöchrigen Stämmen, die rechts und links der Feldwege wachsen, weit weg von Verkehr und Industrie. Das abschüssige Gelände macht die Ernte schwierig. Raffaella und ihre fleißigen Helfer müssen deshalb besonders darauf achten, dass ihnen auch alle Oliven ins Netz gehen. → weiterlesen